bruchpilot

The secret to mountain biking is pretty simple. The slower you go the more likely it is you'll crash.

Gardasee Tag 1: Sentiero de la Pace

| 1 Kommentar

Kurz nach 8 Uhr geht es von Ravensburg aus los in Richtung Gardasee. Bis zum Brenner verläuft die Autofahrt eher unspektakulär und für einen Pfingstsamstag überraschend zügig. Dann fangen jedoch so langsam die Verkehrsprobleme an. Immer wieder gibt es kurz Stau, zeitweise nimmt uns das Navi sogar von der Autobahn runter. Wirklich besser läuft es dank querstehendem LKW aber auch dort nicht.

Irgendwann um kurz nach zwei erreichen wir schließlich Torbole. Nach einer kurzen Stärkung in Form einer Pizza wird die Ferienwohnung bezogen und die Bikes fahrfertig gemacht.

Bei leider wolkenverhangenem Himmel geht es nach einer kurzen Rundfahrt durch Torbole hinauf in Richtung Dos de Frassini. Entlang von Olivenbäumen und Obstplantagen schlängelt sich die Straße immer weiter in Serpentinen den Berg hinauf. Immer wieder treffen uns ein paar größere Regentropfen, so lange es so bleibt, wollen wir uns aber mal nicht beschweren.

Irgendwann zweigt links ein breiter Weg ab (so zu mindest die Beschreibung aus dem Moser-Guide). Wirklich breit ist der Weg zwar nicht, trotzdem folgen wir nun dem Sentiero de la Pace in Richtung Tal. Oben noch recht anspruchsvoll mit der ein oder anderen unfahrbaren Schlüsselstelle, wird der Trail je weiter man ins Tal kommt immer flowiger. Zwischendurch biegen wir noch einmal falsch ab und brocken uns so 80hm tragend zurück ein, aber das lässt sich bei der hier vorhandenen Traildichte wohl nie ganz ausschließen.

Irgendwann kommen wir in Nago an und rollen auf eher holprig gepflasterten Straßen und der ein oder anderen Treppe zurück nach Torbole. Das Finisherfoto direkt am Gardasee darf natürlich trotz des trüben Wetters und Nieselregens nicht fehlen.

Fazit: Schon auf der ersten Abfahrt zeigen die Trails am Gardasee was in ihnen steckt. Wer technische Trails mag, wird hier genauso glücklich wie die Liebhaber schneller Abfahrten. 13km und 600hm waren dabei ein super Einstieg.

Den GPS Track zur MTB Tour gibt es hier: klick

Series Navigation<< Ab an den Gardasee…Gardasee Tag 2: Malga Grassi >>

Ein Kommentar

  1. Pingback: Gardasee Tag 1: Sentiero della Pace reloaded | bruchpilot

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.