bruchpilot

The secret to mountain biking is pretty simple. The slower you go the more likely it is you'll crash.

Basecamp Sedrun Tag 1: Oberalbpass

| Keine Kommentare

Samstag früh um sieben Uhr startet der dreitägige Bike  Trip in die Schweiz. Über eine fast leere Autobahn geht es für deutsche Verhältnisse recht langsam auf Schweizer Autobahnen in Richtung Sedrun. Am Vierwaldstätter See kommen zum ersten Mal die Alpen in Sichtweite und man weiß nicht wirklich ob man einfach nur die Schönheit der Berge bestauen oder sich doch lieber auf die Straße konzentrieren sollte.

Gegen 10 Uhr treffe ich Stefan und Carmen am Oberalppass. Auf 2.048 Meter über dem Meer laden wir Bikes und Rucksäcke aus und starten unsere erste Tour. Nach nicht einmal 2m auf schönstem Alpentrail schaffe ich es, den Berg hinunterzufallen. Die Protektoren befinden sich natürlich im Rucksack, bergauf fällt man ja schließlich nicht hin. Glücklicherweise bleibt es bei einem leicht verkratzen Knie und die Tour kann weitergehen. Größtenteils auf Trails geht es mal bergauf, mal bergab das Tal hinein, immer weiter in Richtung Pass Maighels, der auf 2.420m liegt. Der Trail ist bis auf wenigste Stellen gut fahrbar und pendelt sich auf der Singletrailskala irgendwo bei S1 ein.

Auf 2.300m Höhe erreichen wir schließlich die ersten Schneefelder. Nach einer kurzen Pause bei strahlend blauem Himmel, Sonnenschein und beeindruckendem Panorama, rollen wir auf dem Trail zurück. Auf der Maighelshütte gibt es noch eine kurze Stärkung in Form einer Cola, bevor wir den Trail zurück zum Parkplatz hopsen.

Nachdem die Fahrräder wieder im Auto verladen sind, fahren wir die letzten Kilometer bis zum Campingplatz im Tal. Dort schlagen wir unser Lager für die nächsten Tage auf – ich in Form eines Zelts, Stefan und Carmen im Wohnwagen. Nach mehr oder weniger erfolgreich aufgebautem Gasgrill (ich habe noch nie eine so komplizierte Grillaufbauanleitung gesehen), geht der Tag mit kaltem Bier, leckerem Steak und der Tourenplanung für die nächsten Tage zu Ende. Selbstverständlich begleitet von einem eindrücklichen Sonnenuntergang bei bestem Bergpanorama.

Fazit zur heutigen Tour: Wunderschöne Trails, die leider irgendwann durch den Schnee unbefahrbar wurden. Wenn der Schnee abgetaut ist, sollte man unbedingt bis zum Pass Maighels hinauf fahren. Alternativ kann man die Tour auch von Andermatt aus fahren, dann jedoch mit recht hohem Abfahrtsanteil auf der Straße.

Series NavigationBasecamp Sedrun Tag 2: Lai da Nalps >>

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.