bruchpilot

The secret to mountain biking is pretty simple. The slower you go the more likely it is you'll crash.

Gardasee Tag 4.2: The Skull (Val del Diaol)

| 1 Kommentar

Nach der Kurztour zum Monte Brione am Vormittag, geht es mehr oder weniger pünktlich mit Luca um 14:30 Uhr in Richtung Monte Brione, wo wir auf knapp 1.100 Metern am Einstieg des „Skulls“ abgesetzt werden.


The Skull ist ein reiner Biketrail, der extra für diesen Zweck „angelegt“ wurde und von Wanderern nicht genutzt wird. Mal gucken was uns erwartet.

Auf zwei verschiedenen Linien geht es ins Tal. Im weiteren Verlauf werden die Wege wieder zusammengeführt und splitten sich immer wieder auf. Wirklich leicht ist jedoch keiner der Linien.
Zu Beginn meist steil und felsig geht es auf der „Rocks Line“ ins Tal.

North-Shore – von Locals in den Wald gezimmert.

Fels um Fels und Stufe um Stufe geht es in Richtung Nago. Immer wieder findet sich auch gebaute Sprünge und Schanzen. Diese umfahre ich jedoch lieber. Naturbelassene, anspruchsvolle Trails sind irgendwie eher meine Kragenweite.

Im weiteren Verlauf ist The Skull immer wieder sehr steil und schottrig. Wer hier mit Vollspeed durchsaußt hat mit Sicherheit seinen Spaß. Ich als langsamer Stolperbiker finde die steilen Abfahrten in diesem Fall jedoch irgendwie spaßbefreit.
Durch das aufziehende Gewitter gibts leider nicht mehr Fotos von den noch folgenden Schlüsselstellen, denn der Trail ist insgesamt dann doch deutlich mehr, als einfach nur „schottrig-steil“. 😉

Series Navigation<< Gardasee Tag 4.1: Monte BrioneGardasee Tag 5.1: St. Barbara – Anaconda >>

Ein Kommentar

  1. Pingback: Gardasee Tag 5.2: Traole (inkl. GPS Track) | bruchpilot

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.