bruchpilot

The secret to mountain biking is pretty simple. The slower you go the more likely it is you'll crash.

Vom Trumsberg nach Kastelbell

| 3 Kommentare

Diese MTB Tour ist Teil 5 von 6 in Reihe Vinschgau 2016

Der Sonnenberg oberhalb von Latsch bietet endlose Möglichkeiten zur Abfahrt, viele davon haben wir bereits in den vergangen Jahren mehrfach befahren. Für heute haben wir uns tatsächlich etwas neues herausgesucht. Nichts verändert haben wir jedoch an unserer Aufstiegsmethode. Wie immer geht es ohne auch nur einen Tropfen Schweiß zu vergießen mit der St. Martin Bahn von Latsch die knapp 1.000 hm den Berg hinauf.

Während die meisten Routen zunächst einmal Richtung Westen führen schlängeln wir uns heute ostwärts Richtung Trumsberg. Zunächst müssen hierzu jedoch leider einige Höhenmeter auf Asphalt vernichtet werden. Die Entschädigung folgt jedoch prompt: wir steigen auf den Weg Nr. 2 ein, der sich wunderbar und schön mit leichten Gefälle nach Trumsberg schlängelt. Der Weg ist durchgängig flowig und maximal S2 Stellen. Eigentlich nicht das was wir suchen, aber für zwischendurch durchaus brauchbar!

Weiterlesen →

Ab ins Vinschgau…

| 8 Kommentare

Diese MTB Tour ist Teil 1 von 6 in Reihe Vinschgau 2016

Mal wieder hat es uns in einem Bikeurlaub ins Vinschgau verschlagen. Mal wieder wollen wir die schönsten (bereits bekannten) Stolpertrails fahren und dazu noch so einiges neues probieren. Bereits am Samstag morgen um 4 Uhr geht in Freiburg die Reise los, um kurz vor 11 Uhr sind wir bereits im Vinschgau. Perfekt für eine schöne Tagestour.

Wir parken unser Auto direkt an der Talstation der Seilbahn, die uns kurz darauf zur Tarscher Alm bringt. Auf dem Programm steht heute allerdings kein klassischer Biketrail alla Holy Hansen, sondern der 9er, der sich zum Tarscher See und dann zurück zur Talstation schlängelt. Den Tipp dazu haben wir aus dem Forum erhalten. Da der obere Teil des Trails für Biker gesperrt ist, fahren wir zunächst auf dem 1er talwärts. nach ein paar Metern schlängelt sich der Weg 9a den Berg hinauf und wir kommen ganz ohne die Missachtung eines Bikeverbots zum Tarscher See. 😉

Da dort allerdings einiges los ist, steigen wir direkt in die Abfahrt ein – uns wurde nicht zu viel versprochen. Serpentine um Serpentine basteln wir uns nach unten, nicht jede lässt sich jedoch einfach durchrollen. Stufen und Engstellen finden sich mehr als genug. Beschrieben wurde uns der Trail als S3 Trail mit einigen S4 Stellen – und genau das haben wir vorgefunden. Nicht alles war fahrbar, aber man braucht ja auch noch Projekte für das nächste Jahr… Bilder gibts  nur eins – die Kamera blieb sonst die ganze Zeit über im Rucksack.

Weiterlesen →