bruchpilot

The secret to mountain biking is pretty simple. The slower you go the more likely it is you'll crash.

Trailspaß am Mont St. Odile

| Keine Kommentare

Das Jahr 2014 beschert uns gleich zu Beginn einen sehr milden Winter und so muss die erste Vogesentour des Jahres Gott sei Dank nicht lange auf sich warten. Bei bestem Wetter mit zweistelligen (!) Temperaturen und Sonnenschein satteln wir die Pferde und und fahren in Richtung Barr. Ziel der heutigen Tour sind die Trails am Odilienberg. Nicht besonders schwer, aber trotzdem die ein oder andere interessante Stelle – genau der Richtige Einstieg in das Vogesenjahr 2014.

Ungewohnte Anreise – mit Anhänger passen auch drei Bikes in die A-Klasse.

Vom Parkplatz aus rollen wir die ersten Höhenmeter gemütlich in Richtung Maennlestein bergauf. Die letzten Meter werden dann auf Trail zurückgelegt, bevor wir am Maennlestein unsere wohlverdiente erste Pause einlegen.


Aussicht vom Maennlestein über die Rheinebene zum Schwarzwald.


Genug der Pause – der Trailspaß kann beginnen – natürlich direkt mit der Treppe am Maennlestein.

Die Stein laden zum Spielen ein – immer vorausgesetzt, man verfügt über die nötige Fahrtechnik.

Genug der Spielerei – weiter geht es auf stufigen Trails dem Tal entgegen.

Nicht immer klappt alles im ersten Versuch…

…hin und wieder ist es dann doch recht rutschig.

Alles in allem klappt es dann aber doch ganz gut.

Vorbei am Kloster St. Odile rollen wir immer weiter ins Tal. Der Trail ist meist flowig und problemlos fahrbar – der Steinformationen am Wegesrand laden jedoch immer wieder zum ausgiebigen Spielen ein.

Der Rest der Tour ist schnell erzählt. Nach einem weiteren Anstieg zum Mont St. Odile über größtenteils breite Forststraßen folgt die finale Abfahrt zurück nach Barr. Viel Flow und viel Tempo verhindern das Bildermachen und sorgen auch immer wieder für kleinere Navigationsprobleme. Schlussendlich reicht es dann aber doch noch problemlos vor Sonnenuntergang zum Parkplatz. So kann das Jahr weitergehen – einen besseren Start hätte man sich nicht vorstellen können. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.