bruchpilot

The secret to mountain biking is pretty simple. The slower you go the more likely it is you'll crash.

Das Hohneck – Ein Klassiker der Vogesen

| 1 Kommentar

Nach Monaten der Abstinenz ging es am Wochenende endlich mal wieder in die Vogesen. Auf dem Programm stand der dritthöchste Berg – das Hohneck. Um uns ganz und gar auf die Abfahrt konzentrieren zu können, ging es mit Shuttleunterstützung die ersten 600 Höhenmeter den Berg hinauf. Von Le Gaschney bis zum Gipfel hieß es dann größtenteils schieben und tragen.

Der heutige Trail gehört mit zu den schwersten der Vogesen und ist ein absoluter Klassiker. Er bewegt sich auf den oberen 300-400 Höhenmeter fast durchgängig im S4 Bereich mit einigen S5 Stellen. Selbst versierte Biker dürften hier noch die ein oder andere Herausforderungen finden.

Bei bestem Wetter genießen wir die geniale Abfahrt und haben einen heiden Spaß.

Neben zahlreichen S4 Stellen im oberen Teil, findet sich auch die ein oder andere schwerere Stelle, an der auch mal länger nach einer Lösung gesucht werden muss.

Wie so oft lässt sich die Schwierigkeit auf den Fotos praktisch nicht einfangen.

Am Lac de Schiessrothried angekommen geht es nach einer kleinen Pause weiter bergab. Der Trail wird jetzt leichter, aber keines Falls leicht. S3-Techflow ist jetzt angesagt. Weiter muss man voll konzentriert sein, um vom Trail nicht überrascht zu werden.  Ein einfach genialer Trail an einem genialen Tag…

Ein Kommentar

  1. Hi,
    war im Mai aus Versehen neben dem Hohneck (von Gaschney an der Nordseite vorbei tragen).

    Hat jedenfalls runter länger gedauert als hoch…

    Respekt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.