bruchpilot

The secret to mountain biking is pretty simple. The slower you go the more likely it is you'll crash.

Kurze Bike-Runde in Mittenwald: Serpentineninferno auf dem Ochsenbodensteig Trail

| Keine Kommentare

Geschlaucht von den Strapazen der Hohen Ziegspitze lassen wir es heute eher ruhig angehen. Von Mittenwald aus fahren wir über meist recht steile Piste die ersten 400 Höhenmeter hinauf. Dort teilt sich der Weg. Während zwei andere Wege zur Dammkarhütte und Hochlandhütte führen, zweigt unser Trail rechts ab. Nachdem ein steiles Schotterfeld bewältigt wurde und der Hang gequert ist, geht es die letzten 150hm tragend bis zum höchsten Punkt unserer heutigen Tour.

Unspektakulär steht dort heute statt einem Gipfelkreuz lediglich eine Bank mitten im Wald. Nach kurzer Pause legen wir unsere Protektoren an und stürzen uns in die Abfahrt des Ochsenbodensteig Trails. Stürzen ist dabei eigentlich das falsche Wort, denn der Trail ist heute im Vergleich zum gestrigen Tag deutlich einfacher. Wem die Serpentinen im unteren Teil des Hohen Ziegspitz Trails zu schwer waren, der findet hier ein gutes Trainingsgelände.

Über größtenteils S2, selten S3 Kehren schlängelt sich unser Weg ins Tal. Die Höhenmeter werden dabei meist auf Waldboden vernichtet, der ab und an mit ein bisschen Schotter gespickt ist. Alles in allem ein schöner „Flowtrail“, auf dem man das dynamische versetzen des Hinterrades bestens trainieren kann. Die ein oder andere Wurzel auf dem Trail macht diesen bei Nässe etwas anspruchsvoller, alles in allem ist der Trail aber auch bei Nässe gut fahrbar.

Wer einen anspruchsvollen Bastel-Trail sucht, ist mit dem Ochsenbodensteig Trail bestimmt nicht glücklich, als einfachen Trail für einen Ruhetag oder ähnliches aber ideal geeignet!

volle Distanz: 7534 m
Maximale Höhe: 1484 m
Minimale Höhe: 955 m
Gesamtanstieg: 531 m
Gesamtabstieg: -534 m
Download

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.