bruchpilot

The secret to mountain biking is pretty simple. The slower you go the more likely it is you'll crash.

Trailspaß in den Nordvogesen

| 1 Kommentar

Nach fast zweiwöchiger Abstinenz standen am Sonntag (endlich) mal wieder die Vogesen auf dem Programm. Beim letzten Besuch noch ziemlich verregnet, begrüßten uns die Vogesen dieses Mal mit dem perfekten MTB Wetter – deutlich über 20°C und strahlend blauer Himmel.

Von Lutzelhouse aus starten wir gegen 11 Uhr mit insgesamt 11 Person in Richtung Rocher du Mutzig. Über meist gut fahrbare Trails und breite Forstwege geht es die knapp 800 Höhenmeter bei hochsommerlichen Temperaturen bergauf. Nach einer kurzen Rast bei einem geradezu traumhaften Ausblick auf Vogesen und Rheinebene werden die Protektoren angelegt und es geht los. Der Trail im oberen Teil beginnt gleich recht anspruchsvoll und es reiht sich Schlüsselstelle an Schlüsselstelle.

Natürlich wollen die Schlüsselstellen alle gefahren werden und so brauchen wir für die ersten knapp 100hm abwärts deutlich über 30 Minuten. Entlang der Höhenlinien geht es dann auf einem nicht immer fahrbaren Trail mal bergauf, mal bergab immer entlang der Bergflanke. Bis zum Porte de Pierre auf 858 Meter muss noch einmal eine „kleine“ Rampe bewältigt werden.

Ab jetzt geht es wirklich nur noch bergab. Auf anspruchsvollen Trails geht es fast 500 Höhenmeter hinan ins Tal. Erst auf den letzten Metern wird das ganze etwas flowiger und wir rollen entspannt zurück zum Parkplatz.

Fazit: Die Vogesen haben wieder einmal gezeigt was in Ihnen steckt! Ein meist recht angenehme Auffahrt kombiniert mit anspruchsvollen Trails bei wunderbarem Wetter. Was will man mehr?

Und da ich vor lauter fahren irgendwie nicht zum Fotos machen gekommen bin, gibts bei Frank auch noch ein paar Bilder.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Biken in der Südvogesen – Ballon d’Alsace | bruchpilot

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.