bruchpilot

The secret to mountain biking is pretty simple. The slower you go the more likely it is you'll crash.

Stolpern auf dem Piz Chavalatsch

| 4 Kommentare

Nachdem es die letzten zwei Tage vor allem Berg auf etwas gemütlicher zu ging, starten wir heute unseren ersten Ausflug ins wirklich alpine Gelände. Die ersten Höhenmeter geht es mit aber trotzdem mit dem Sessellift von Trafoi aus auf die Furkelhütte (2.153m).  Von dort zieht sich ein wunderschöner Höhenweg den Hang entlang Richtung Stilfser Alm. Wir biegen jedoch ein gutes Stück vor der Alm nach links ab und steigen auf überraschend angenehmem Weg hinauf zum Piz Chavalatsch. Das meiste der knapp 600hm kann geschoben werden, nur auf dem letzten Drittel muss man sein Bike schultern. Entlohnt wird man von der Furkelhütte bis zum Gipfel durchgängig mit einem beeindruckenden Panorama.

 

Genauso toll wie der Aufstieg ist dann im Anschluss der Trail. Die ersten Meter vom Piz Chavalatsch verlangen einiges an Fahrtechnik ab, nicht alle Stellen sind fahrbar. Abgesehen von 1-2 S4 Stellen pendelt sich der Weg irgendwo zwischen einem S2-S3 Trail ein, in dieser Höhe muss es dann auch gar nicht viel schwerer sein.

Nachdem die ersten Höhenmeter bergab gemeistert sind, nehmen wir die „high road“ und steigen noch einmal auf auf den Plaschweller und nehmen den Kammweg weiter Richtung Glurnser Köpfl. Belohnt werden wir von wunderschön steilem und alpinem Trail, der uns weiter zur Glurnser Alm führt.

Von der Glurnser Alm geht dann der Weg Nr. 24 weiter bis ins Tal nach Glurns. Eigentlich sind wir ja lieber stolprig und technisch anspruchsvoll unterwegs, in dem Fall kommt es uns jedoch gar nicht so ungelegt, dass der Weg ein bisschen leichter ist und wir größtenteils flowig die verbleibenden 1.000hm ins Tal düsen.

Die Details zur Tour inklusive GPS Track gibts hier:

volle Distanz: 43709 m
Maximale Höhe: 2718 m
Minimale Höhe: 717 m
Gesamtanstieg: 1533 m
Gesamtabstieg: -2940 m
Download

Kleiner Tipp für alle, die noch mehr wollen: das ganze lässt sich auch mit einer Abfahrt vom Stilfser Joch verknüpfen.

4 Kommentare

  1. Servus,

    Zum ersten Wegabschnitt vom Gipfel des Chavalatsch:
    Habe dort keine S4 Stelle gefunden!
    Maximal S3 und alles fahrbar, siehe meine Bilder im IBC.
    http://fotos.mtb-news.de/s/81647
    Du solltest dir die Skala nochmal zu Gemüte führen und nicht so hoch bewerten.

    Gruss Roman
    Zipfel

    • Hey Roman,

      erst mal klasse Bilder. Die Bewertungen gehen mit Sicherheit auseinander, da gibt es bei 5 Leuten 7 Meinungen. Der Trail ist sicher nicht durchgängig S4, aber wenn man bedenkt, dass S4 = versetzen des Vorder- oder Hinterrad erforderlich bedeutet, ist aus meiner Sicht durchaus die ein oder andere S4 Stelle dabei.
      Richtig ist jedoch, dass man auf dem Trail auch seinen Spaß haben kann, wenn S3 und S4 nicht sicher fährt. 😉

      Ich gehe davon aus, ihr seit am Gipfel auch den schmaleren Pfad gefahren und nicht den doch recht breiten, einfachen Weg?

      Grüße
      Dennis

  2. Hallo Dennis,

    ja logisch gleich in den schmalen 14A rein!

    Bewertung ist schwierig und je „schlechter“ der Fahrer fährt, umso höher liegt meist die Bewertung.
    Deswegen gehe ich dann von meiner Bewertung immer eine Stufe zurück.

    Aber egal, hauptsache Spass gehabt.

    Gruss Roman

  3. hallo Leutz, ich kenn den Weg auch und stimme dem Autor hier zu. ich denke, der Weg hat im oberen Bereich schon mindestens eine S4-Stelle, wenn ich mich dunkel erinner. Ist schon ein Weilchen her. Muss auch Roman in dem Punkt zustimmen, dass von vielen schnell recht hochgegriffen wird, vor allem, wenn man noch nicht so erfahren ist. Passiert grad im Vinschgau oft. Aber ich glaub, wir sind hier gard net sooo schlechte Fahrer hier udn ich glaube, da ich schon mit den Initiatoren der Singletrailskala gefahren bin und die thematik schon live an Stellen diskutiert habe, kann ich ein wenig mitschwätzen.
    Ride on
    wr

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.