bruchpilot

The secret to mountain biking is pretty simple. The slower you go the more likely it is you'll crash.

Mallorca Tag 1 – Ballermann wir kommen

| 3 Kommentare

Der Winter war dieses Jahr zwar eher mild und recht bikerfreundlich mit überraschend wenig Schnee, doch trotzdem ist man ganz froh, dem Alltag mal ein bisschen gen Süden entfliehen zu können.

Das Rad in den Karton, ein paar Kollegen eingepackt und auf gehts nach Mallorca…

Noch fehlt zwar unser Flieger und auch der Himmel ist etwas wolkenverhangen, aber trotzdem sind wir alle guten Mutes…

Nach einem mehr oder weniger ziemlich holprigen Flug schlagen wir irgendwann am späten Nachmittag recht hart in Palma auf dem Flughafen auf. Gepäck und Mietwagen sind schnell abgeholt – nur die Bikekartons lassen irgendwie auf sich warten.

Das Grinsen ist noch da, bis Christian und Philipp feststellen, dass wir am falschen Gepäckschalter warten.

Nun gut, kann passieren. Mit etwas Verspätung brechen wir Richtung Sóller auf und erreichen schließlich unsere „Villa“ mitten in den Orangen- & Zitronenplantagen am Rande des Ortes. So lässt es sich leben!

Blick vom Ferienhaus aus in Richtung Sóller.

Christian stellt seine Fahrkünste unter Beweis – das Hinterradversetzen will aber noch geübt werden.

Die Bikes scharren mit Ihren Hufen und wollen endlich aus den Kartons raus. Also nichts wie los und rauf auf die Drahteseln.

Port de Sóller.

Gemütlich geht es mit dem Auto in Richtung Meer. Unsere ersten Höhenmeter legen wir auf einem breiten recht steilen Karrenweg zurück. Nach ersten Navigationsschwierigkeiten stellen wir fest: das mit dem „Durchgang verboten“ (oder was auch immer auf dem Schild steht) muss man wohl nicht ganz so erst nehmen.

Die Dämmerung ist inzwischen doch schon recht weit fortgeschritten. Aber im Gegensatz zu Gran Canaria haben wir dieses Mal vorgesorgt und haben Licht dabei.

Eher holprig geht es die eben erkämpften 200 Höhenmeter bergab – zum einrollen genau das richtig.

Die Hafenbucht bei Nacht.

Damit genug von heute – morgen dann hoffentlich mehr Bilder in Action…. 😉

 

3 Kommentare

  1. hi denis,

    in der steilen hofeinfahrt hast hoffentlich bremse und gang benutzt……….

    bin zurück aus den dolos bei genialem wetter.
    auf der alpensüdseite liegt jedenfalls noch reichlich schnee.
    gipfel mit klettereinlage und steile couloirs waren die sahnehäuptchen
    diverser skitouren……………

    wünsche euch noch eine schöne woche
    grüsse rudi

    • Hi Rudi,

      Danke, der Spaß wird bei uns glaube ich nicht zu kurz kommen 😉

      Dir noch viel Spaß auf den Rutschbrettern 🙂

      Freue mich schon auf die erste gemeinsame Vogesentour dieses Jahr!

      Grüße
      Dennis

      PS: Für das Autofahren ist hier Christian zuständig. Wohl auch die bessere Idee… 😛

  2. Ja Wahnsinn, Hinterrad versetzen mit dem Auto, Christian legt die Messlatte ja ganz schön hoch 😉
    Lasst es euch gut gehen, Spass habt ihr ja, das freut mich. Ab Mai bin ich dann auch wieder dabei. Bei eurem Nineau dann wohl erst mal als Chauffeur, Fotograf oder Küchenjunge ;-/
    Bis die Tage, Gruss an die Meute.
    Roland

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.